Die Titelträger der Weltmeisterschaften: Teil 1 (1930-1970)

Die Weltmeisterschaft 2018 in Russland ging vor kurzem zu Ende. Die Historie der Weltmeisterschaft geht bereits bis in das Jahr 1930 zurück. Wer wann die WM gewonnen hat und andere spannende Ereignisse zeigen wir euch hier. In diesem Beitrag werden die Weltmeisterschaften von 1930-1970 beschrieben.  

 

Wir schreiben das Jahr 1930 - die beiden Favoriten Uruguay und Argentinien stehen sich im Finale gegenüber. Die Gastgeber-Mannschaft konnte mit einem 4:2 gewinnen. Somit steht Uruguay als erstes Land in den Registern der WM Sieger.

 

Vier Jahre Später stand das nächste Turnier an. Austragungsort des Finales zwischen Italien und der Tschechoslowakei war Rom. Das austragende Land stand also ein zweites Mal in Folge im Endspiel. Wieder gewannen die Gastgeber. Italien entschied die zweite Weltmeisterschaft für sich.

 

1938 stand der Gastgeber erstmals nicht im Finale. Frankreich unterlag Italien im Viertelfinale. Im weiteren Verlauf konnte sich Italien im Endspiel mit einem 4:2 gegen Ungarn durchsetzen und verzeichnete somit den 2. WM Titel in Folge. Aufgrund des Zweiten Weltkrieges fanden in den Jahren 1942 und 1946 keine Weltmeisterschaften statt.

 

Nach dem Zweiten Weltkrieg

Nach dem Krieg konnte 1950 abermals eine Weltmeisterschaft stattfinden. Diesmal war Brasilien der Gastgeber. Die Fußballnation konnte sich im Finale jedoch nicht gegen Uruguay durchsetzen.

 

Bisher konnten nur Italien und Uruguay jeweils zwei Weltpokale verzeichnen. Dies sollte sich im Jahr 1954 ändern. Das Wunder von Bern geschah! Deutschland gewann, in einem packenden Spiel gegen das Favoriten-Team Ungarn, seinen ersten WM-Titel. Die Deutschen trafen schon in der Vorrunde auf Ungarn, dort unterlagen sie jedoch mit einem 8:3. Der geschichtsträchtige WM-Sieg wird noch heute als „die eigentliche Geburtsstunde der Bundesrepublik Deutschland“ bezeichnet.

 Article Bild

1958 unterlag Schweden den Brasilianern mit einem 5:2. Das Finale wurde in Stockholm ausgetragen, somit hatten die Schweden ein Heimvorteil. Dieses Turnier war die Geburtsstunde der Fußballlegende ‘Pele’ und des dominierenden brasilianischen Fußballs.

 

Vier Jahre später konnten die Brasilianer die Weltmeisterschaft erneut für sich entscheiden. Sie gewannen gegen die Tschechoslowakei mit einem 3:1. In der folgenden Weltmeisterschaft stand Deutschland gegen England im Finale. Die Deutschen verloren 4:2 in der Verlängerung. Somit gewann wieder mal die Mannschaft der Gastgeber. In diesem Spiel fiel eines der umstrittensten und berühmtesten Tore der Fußballgeschichte. Der Treffer wird auch als ‘Wembley-Tor’ bezeichnet.

 

Gastgeber der WM 1970 war Mexiko. Es standen sich Brasilien und Italien im Finale gegenüber und wieder einmal konnte sich die südamerikanische Fußball-Nation mit einem 4:1 durchsetzten. Der deutsche Bomber der Nation, ‘Gerd Müller’, wurde bei diesem Turnier mit 10 Treffern Torschützenkönig!

 

Falls du wissen willst, wie es mit der WM in den Jahren danach weiterging, findest du den zweiten Teil dieses Beitrages hier!

Quelle: sportsent.de
Weitere Artikel & Chats die dir gefallen könnten
Es ist das Zeitalter des Tempofußballs. Doch welche Spieler erreichen, mit Ball am Fuß, die höchste Geschwindigkeit? Wir haben die fünf schnellsten aktiven Fußballer gelistet. Die Angaben bestehen aus Werten, welche durch die FIFA bestätigt wurden!
Welche Änderungen werden aufgrund der schlechten Leistungen der DFB-Elf getätigt? Wird Joachim Löw weiter als Nationaltrainer agieren? Wir haben für dich die verfügbaren Informationen zusammengestellt!
Manche Fußballspieler beeindrucken nicht nur durch ihre Leistung auf dem Spielfeld, sondern auch dadurch, mit wem sie zusammen sind. Wir haben für dich eine Auswahl der Fußballspieler mit den berühmtesten Frauen und Freundinnen!
Welche Sportler habe die größte Bekanntheit? Unser Ranking geschieht durch die Bewertung der Followeranzahl in sozialen Medien, der Häufigkeit von Suchanfragen im Internet und der Höhe von Sponsorengeldern. Erfahre, wer die wirklich bekanntesten sind!
Die Marktwerte von Fußballspielern schießen seit dem 222 Millionen-Euro-Transfer von Neymar Jr. In die Höhe. Noch nie waren die Marktwerte der Mannschaften bei einer WM so enorm! Der Marktwert aller Mannschaften bei der WM 2018 beträgt insgesamt 10,49 Milliarden Euro. Wir haben für dich eine Liste der Top fünf Mannschaften mit dem höchsten Marktwert!
Aus den verschiedensten Gründen wurden einige gute Spieler nicht für ihre Mannschaft nominiert. Wir haben für dich eine Mannschaft aus den besten Spielern weltweit zusammengestellt, die nicht in den Nationalkader ihres Landes berufen wurden!